Teil 2 – Schützenmeister

Chronik – Schützenmeister

Nach dem Neubeginn stellte die Gesellschaft siebenmal den Gauschützenkönig (Max Weindl, Theo Engl, Georg Wurm, Franz X. Biermeier, Josef Brunhirl, Johann Pilzweger und Günter Felber) sowie die Gau-Jugendkönigin Elke Anderl und Marie-Jeanne Demharter-Dollat, außerdem 1981 den Bezirksschützenkönig Franz X. Biermeier.
Kurzzeitig, von 1962 bis 1971, war der Schützengesellschaft auch eine sehr sportlich aktive Bogenschützenabteilung angeschlossen. Die sportliche Basis des Vereins ist das Luftgewehrschießen. Seit Einführung der Rundenwettkämpfe waren verschiedene Mannschaften erfolgreich beteiligt. Heute stellen sich 4 Mannschaften dem direkten Vergleich auf Gauebene. Die erste Mannschaft wurde mehrmals Gauliga-Sieger. Teilnahme an Landesmeisterschaften (Oberbayerische Meisterschaft bis hin zu den Deutschen Meisterschaften) werden zzt. aber überwiegend in den Kleinkaliber- und Luftgewehrwettbewerben erreicht.

Schützenmeister der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Markt Schwaben, soweit urkundlich feststellbar

Von Bis Schützenmeister
1873 1885 Haydn Baptist
1885 1887 Heilmeier Sebastian
1887 1898 Vitzthum
1898 1900 Brenner
1900 1912 Lippert
1912 1929 Margreiter Kaspar
1929 1944 Schweiger Josef


– Das Vereinsleben ruhte aufgrund der Kriegsgeschehnisse –

Von Bis 1. Schützenmeister 2. Schützenmeister
1949 1953 Schweiger Josef Margreiter Kaspar
1953 1958 Widmann Lorenz Weindl Max
1958 1964 Weindl Max Demharter Hans Paul
1964 1970 Demharter Hans Paul Gerstmayer Franz Xaver
1970 1979 Weindl Ludwig Kandlbinder Wilhelm
1979 1985 Kandlbinder Wilhelm Bronold Günter
1985 1986 Gerstmayer Franz Xaver Bronold Günter
1986 2010 Bronold Günter Biermeier Franz Xaver
2010 2015 Bronold Günter Lippl Franz
2015 dato Bronold Günter Günther Laforsch